Swiss design for generations.

Nachhaltigkeit und Minergie

Unverwüstlich und zeitlos ist das Material Stahl. Diese Langlebigkeit macht den Stahl auch ökologisch interessant. Viele Küchen sind nach 15 Jahren abgenutzt und müssen neu erstellt werden. Die Stahlküche wirkt zu diesem Zeitpunkt immer noch jung. Sollte sie einmal abgebaut werden, können ihre Bestandteile problemlos und ohne Sondermüll recycelt werden. Die Stahlfronten lassen sich komplett vom Trägermaterial lösen und wieder einschmelzen. Es fallen keine giftigen Klebstoffe an. Die Kartonwaben, die dem Stahlelement Stabilität verleihen, sind aus recyceltem Karton gefertigt und biologisch abbaubar.

Forster Stahlküchen ist MINERGIE®-Fachpartner und bekennt sich zu den Zielen der MINERGIE®-Marke. Unser Produkt ist nachhaltig und unsere Philosophie auf Langlebigkeit ausgelegt. Mehrere Bauten in denen Forster Küchen integriert und nach den MINERGIE®-Vorschriften verwirklicht wurden, haben das Zertifikat erhalten. MINERGIE® setzt sich für die Förderung der rationellen Energieanwendung und den Einsatz erneuerbarer Energien als Beitrag zur Senkung der Umweltbelastung bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität ein.Gleichzeitig wird ein Absenken des Verbrauchs nicht erneuerbarer Energien auf ein umweltverträgliches Niveau angestrebt.